Über uns

ENMON - Ihr Spezialist für Fliesen- und Natursteinimporte

Ein aktuelles Design gepaart mit Top-Qualität zu einem günstigen Preis: das sind Fliesen made by ENMON Heidelberg. Wir entwickeln und produzieren weltweit Fliesen, die von der Ästhetik, den Qualitätsansprüchen und dem Zeitgeist genau auf unseren Zielmärkte abgestimmt sind. Trotz der immer schneller werdenden Trends und der wachsenden Designvielfalt in der Fliesenindustrie haben wir es verstanden, die Bedürfnisse unserer Kunden und die Ansprüche des Marktes miteinander zu verbinden.

ENMON hat sich in den vergangenen Jahren mit attraktiven Fliesen zu einem günstigen Preis-/ Leistungsverhältnis bei vielen europäischen Fliesen-Händlern einen Namen gemacht hat. ENMON bietet neben den Produkten ein ausgereiftes Vermarktungspaket. Ob bei der Verpackung, im Vertrieb, Präsentation oder der zuverlässigen Logistik - ENMON kennt die Bedürfnisse des Handels und kann dank seines Lagers von 850 000 m2 gewünschte Waren kurzfristig zur Verfügung stellen.

Rund 600 Kunden aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Niederlande und Belgien ­ vornehmlich Fachhändler - beziehen inzwischen ENMON-Ware. Auch im Do-it-yourelf-Bereich sind wir für diverse Handelshäuser tätig.

2004 wurde ENMON in Deutschland, mit Sitz in Heidelberg, gegründet. Mit der gleichnamigen Schwesterfirma in Serbien betreiben wir mehr als 85 Shops. Beide Firmen zusammen gehören zu den führenden Fliesenhändlern in Europa und verkaufen ihre Produkte in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Niederlande und Belgien.

Tomas Matlari, Geschäftsführer


Tomas Matlari fungiert als Mehrheitsgesellschafter bei ENMON Deutschland. Der gebürtige Serbe stand ehemals in Diensten des spanischen Marktführers Porcelanosa und kennt den Markt wie seine Westentasche. Mit ihren Marktkenntnissen, Kontakten und einem guten Gespür für den Einkauf erfolgreicher Produkte hat sich das ENMON Team so mittlerweile in einen festen Kundenstamm aufgebaut. Aktuell umfasst das ENMON-Team 10 Außendienstmitarbeiter und 9 Angestellte in der Zentrale in Heidelberg.